Nl - Fr - En - De
Nachrichten
Kontakt

DRY & GREEN

International Gmbh.

Swinnenwijerweg 12
B-3600 Genk - België
Tel: 089 / 24 .80 .81
Fax: 089 / 24 .80 .86
Email: info@dryandgreen.com


Newsletter
Melden Sie sich für unseren Newsletter

OPTISCHE MERKMALE

Es gibt vier Facetten bei poliertem Beton: Freiliegende Zuschlagstoffe, Brillanz, Farbe und vorhandene und geplante Eigenschaften.

1. Freiliegende Zuschlagstoffe

  • Krem-Oberfläche
  • Feine Zuschlagstoffe
  • Mittelgroße Zuschlagstoffe
  • Große Zuschlagstoffe

Hierbei geht es darum, innerhalb der gewünschten Schicht zu bleiben und diese so gleichmäßig wie möglich in dem gesamten zu bearbeitenden Bereich zu gestalten. Dabei kann die Schichtdicke der Schichten variieren - je nachdem, welcher Bereich einer Platte gerade bearbeitet wird.

Schichten mit Krem-Oberflächen unterscheiden sich durch Farbvariationen. Innerhalb einer Krem-Oberfläche gibt es mehrere Schichten.

Eine Schicht mit feinen Zuschlagstoffen zeichnet sich durch Zuschlagstoffe in der Größe von Sandkörnern (Ø 15 mm) aus. Hierbei handelt es sich um die feinste Schicht mit der größten Farbkonsistenz; die meisten Mängel werden ausgemerzt, bevor die nächstgrößeren Zuschlagstoffe freigelegt werden. Diese Verarbeitungsschicht ist weitestgehend zuschlagstofffrei.

Freilegen von Körnung in Terrazzo

2. BRILLANZ

Mit Brillanz ist gemeint, wie fest umrissen, scharf und klar sich Objekte in der neuen Betonoberfläche widerspiegeln. Zwischen einer scharfen und klaren Spiegelung und einer gedämpften Spiegelung besteht ein Unterschied.

Mit Brillanz ist gemeint, wie fest umrissen, scharf und klar sich Objekte in der Betonoberfläche widerspiegeln.

  • Geschliffen
  • Feingeschliffen
  • Halbpoliert
  • Hochpoliert

Geschliffener Beton ist eben; in ihm spiegelt sich nichts.

Feingeschliffener Beton sieht hoch verfeinert und ebenmäßig aus; die Spiegelung ist gedämpft, Brillanz ist nicht vorhanden, aber der Boden hat ein sauberes und edles Erscheinungsbild. Beim Feinschleifen der Oberfläche wird zu guter Letzt mit einer Körnung von 200 bzw. 400 gearbeitet.

Halbpolierter Beton weist einen höheren und schärferen Spiegelungsgrad auf. Beim Halbpolieren der Oberfläche wird zu guter Letzt mit einer Körnung von 800 gearbeitet.

Hochpolierter Beton hat die Tiefe und Brillanz eines Spiegels. Beim Hochpolieren der Oberfläche wird zu guter Letzt mit einer Körnung von 1500 bzw. 3000 gearbeitet.

Fasierung in Diamant Politur

2. BRILLANZ

Mit Brillanz ist gemeint, wie fest umrissen, scharf und klar sich Objekte in der neuen Betonoberfläche widerspiegeln. Zwischen einer scharfen und klaren Spiegelung und einer gedämpften Spiegelung besteht ein Unterschied.

Mit Brillanz ist gemeint, wie fest umrissen, scharf und klar sich Objekte in der Betonoberfläche widerspiegeln.

  • Geschliffen
  • Feingeschliffen
  • Halbpoliert
  • Hochpoliert

Geschliffener Beton ist eben; in ihm spiegelt sich nichts.

Feingeschliffener Beton sieht hoch verfeinert und ebenmäßig aus; die Spiegelung ist gedämpft, Brillanz ist nicht vorhanden, aber der Boden hat ein sauberes und edles Erscheinungsbild. Beim Feinschleifen der Oberfläche wird zu guter Letzt mit einer Körnung von 200 bzw. 400 gearbeitet.

Halbpolierter Beton weist einen höheren und schärferen Spiegelungsgrad auf. Beim Halbpolieren der Oberfläche wird zu guter Letzt mit einer Körnung von 800 gearbeitet.

Hochpolierter Beton hat die Tiefe und Brillanz eines Spiegels. Beim Hochpolieren der Oberfläche wird zu guter Letzt mit einer Körnung von 1500 bzw. 3000 gearbeitet.

3. FARBGEBUNG

Beton lässt sich auf 6 verschiedene Weisen einfärben:

  • Integral: Beim Vergießen - ist umweltfreundlich.
  • Integral durch Aufbringen einer Zement-/Pigment-Mischung auf die Deckschicht während der Maschinenglättung.
  • Tief eindringende Farbstoffe auf Wasserbasis: Werden während des Polierens aufgetragen. Umweltfreundlich.
  • Tief eindringende Farbstoffe auf Lösungsmittelbasis: Werden während des Polierens aufgetragen. Nicht umweltfreundlich.
  • Tief eindringende farbige Säure (Acid Stain): Wird während des Polierens aufgetragen. Nicht umweltfreundlich.
  • Tief eindringende farbige Oberflächenversiegeler: Sie bilden ebenfalls eine Schutzschicht, die Farbe wirkt damit beständiger. Umweltfreundlich.

Einfarben von polierter Boden

4. VORHANDENE UND GEPLANTE EIGENSCHAFTEN

Beton ist so mannigfaltig wie ein Stück Holz. Jedes Stück Beton hat seinen eigenen Charakter.

GEPLANTE EIGENSCHAFTEN

  • Metallstreifen
  • Einfärbung 
  • Freiliegende Zuschlagstoffe

VORHANDENE EIGENSCHAFTEN

  • Verunreinigungen in der Betonmischung
  • Schlechter Einbau
  • Schlechte Oberflächenbehandlung

 

Daraus lässt sich nur eines schließen: Jedes Stück Beton ist absolut einzigartig. Und durch die Art und Weise, wie der Beton geschliffen/poliert wird,werden entweder diese Eigenschaften hervorgehoben oder aber die unerwünschten Aspekte minimiert.

Um mehr über Beton mit Diamantpolitur zu erfahren, folgen Sie einfach einem der nachstehenden Links:

- Vorteile
- Optische Merkmale
- Das Polierverfahren
Einsatz in privaten Wohnräumen
- Einsatz in der Industrie und im Handel
- Stärken und Grenzen

Oder testen Sie Ihre Design-Fähigkeiten im Bereich von poliertem Beton und spielen Sie ein wenig mit dem DESIGNER herum ...