Nl - Fr - En - De
Nachrichten
Kontakt

DRY & GREEN

International Gmbh.

Swinnenwijerweg 12
B-3600 Genk - België
Tel: 089 / 24 .80 .81
Fax: 089 / 24 .80 .86
Email: info@dryandgreen.com


Newsletter
Melden Sie sich für unseren Newsletter

VORTEILE

 

In gewöhnlichem unpoliertem Beton werden winzige Staubpartikel durch eine aufwärts gerichtete Kraft nach oben an die Oberfläche gedrückt. Man spricht dann von Ausblühungen. Die kontinuierliche Ablösung von Sand oder anderen Zuschlagstoffen nennt man passenderweise Absanden. Beim Absanden lösen sich Epoyidharze von der Oberfläche von poliertem Beton und können die Instandhaltung zu einer kostenintensiven Priorität werden lassen. Bei polierten Betonböden kommt es nicht mehr zum Absanden: Es entsteht also ein wesentlich gesünderes Arbeitsumfeld.

 

Einfach ausgedrückt verwandelt der Polierprozess einen porösen Betonboden in eine verdichtete Oberfläche, die so gefestigt ist, dass Wasser, Öle und andere Verunreinigungen nicht mehr in die Oberfläche eindringen können.

 

 

Es gibt Dutzende von Möglichkeiten, wie Betonböden im Laufe der Zeit kaputt gehen: Schaden durch Regen, Oberflächenbelastung, Abblättern, unsachgemäße Härtung, aufgerollte kalte Fugen, fehlerhafte Fugenanschlüsse ... um nur einige zu nennen. Aber es gibt eine Lösung, die jeden Boden wieder besser als neu aussehen lässt: Das Polieren von Beton. Dabei wird genau genommen die oberste Schicht der Oberfläche Ihres alten Betonbodens (einschließlich lückenhafter, vollständiger oder partieller Beläge) entfernt und das gehärtet, was unterhalb der alten Oberfläche lag. Es ist möglich, alten, herunter gekommenen oder mürben Beton zu verfestigen und dessen Schlagzähigkeit und Abriebfestigkeit wieder zu erhöhen, indem man den Boden poliert.

 

Nach dem Polieren reflektiert ein Betonboden dermaßen viel Licht, dass es in Ihrem Gebäude viel heller sein wird, sodass Sie sich einerseits über eine niedrigere Stromrechnung, andererseits aber auch über einen schöneren Bodenbelag freuen können. Jede Person, die in Ihren Räumlichkeiten nun besser sehen kann, ob Kunde oder Mitarbeiter, wird sich automatisch auch sicherer und wohler bei Ihnen fühlen. Schafft das irgendein anderes Fußbodensystem?

 

Nach dem Polieren sieht ein Betonboden aus wie Glas, sein Reibungskoeffizient ist jedoch höher als der von gewöhnlichem Beton. Mit anderen Worten: Es ist wesentlich schwieriger, auf einem trockenen oder nassen polierten Betonboden auszurutschen. Polierter Beton erfüllt grundsätzlich alle Normen für Fußböden und übertrifft sie meistens noch.

 

Bei anderen Fußbodensystemen lassen sich Reifenspuren erst durch eine Reparatur des Bodens wieder ausmerzen. Bei einem polierten Betonfußboden lassen sich derartige Makel im Zuge der herkömmlichen Reinigung wieder entfernen.

 

In der Schwerindustrie sorgen raue und unebene Oberflächen für schnellen Reifenverschleiß. Bei den meisten Betonböden kräuseln sich die Fugen, d.h. die Ecken der Betonplatten biegen sich während des Aushärtens nach oben. Poliert man diese Bereiche, werden die Fugen wieder ausnivelliert und die komplette Oberfläche so glatt, dass Reifen wesentlich länger halten.

 

Die meisten Fußbodensysteme, selbst gewöhnliche Betonböden, müssen aggressiv geschrubbt werden. Öl, Farbe und andere Verschmutzungen können bleibende Eindrücke auf gewöhnlichen Oberflächen hinterlassen. Ein polierter Betonfußboden muss jedoch nicht intensiv geschrubbt werden: Die Oberfläche wurde so fest verdichtet, dass sie tatsächlich Öl und andere Substanzen abweist und somit ihre Reinigung wesentlich einfacher ist als bei anderen Fußböden.

 

Nach Abschluss des Verfahrens können polierte Bereiche sofort wieder genutzt werden. Aufgrund der Sauberkeit des Verfahrens und dem mangelnden Einsatz giftiger oder gefährlicher Chemikalien haben wir Lebensmittelherstellern, Arzneimittelherstellern und Herstellern anderer medizinischer Produkte geholfen, die strengen Auflagen einzuhalten, die ihre Fußboden erfüllen müssen. Vielfach ist es möglich, Betonböden bei laufendem Betrieb zu polieren. In Krankenhäusern wurden Betonfußböden poliert, während Patienten, Angehörige und Krankenhauspersonal weiterhin auf den Fußböden herumliefern und sich bei ihrer täglichen Routine und ihren Aktivitäten davon nicht stören ließen.

 

Die Einsparungen aufgrund eines Fußbodensystems mit poliertem Beton belaufen sich problemlos auf Hunderttausende von Euro im Falle der meisten Einrichtungen, sogar für einen Zeitraum von 10-12 Jahren. Diese Zahlen sprechen für sich.

 

Polierter Beton kann manchmal mit Marmor verwechselt werden - so glatt und gut sieht er aus. Kein anderes Fußbodensystem kann so viel Schönheit vorweisen wie ein Fußbodensystem aus poliertem Beton. Epoxydharze kommen dem noch nicht einmal nahe. Fotos sprechen zwar für sich, aber eine tatsächliche Vorführung wird Sie endgültig überzeugen.

 

Wenn es um die Lebensdauer eines Bodens geht, können andere Bodensysteme einfach nicht mithalten. Die allerersten polierten Fußböden sind immer noch in ausgezeichnetem Zustand, und für den Fall, dass sie instandgesetzt werden müssen, so kostet dies nur einen Bruchteil dessen, was bei anderen Fußbodensystemen anfallen würde, und dabei wird die Lebensdauer noch wesentlich verlängert.

Um mehr über Beton mit Diamantpolitur zu erfahren, folgen Sie einfach einem der nachstehenden Links:

- Vorteile
- Optische Merkmale
- Das Polierverfahren
Einsatz in privaten Wohnräumen
- Einsatz in der Industrie und im Handel
- Stärken und Grenzen

Oder testen Sie Ihre Design-Fähigkeiten im Bereich von poliertem Beton und spielen Sie ein wenig mit dem DESIGNER herum ...